Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Aktuelles

Initiative „Rettet die Streuobstwiesen in Kinderbeuern und Hetzhof“ - Vogelschutz

Wir haben bereits 64 Obstbäume in Kinderbeuern im vergangenen Herbst gepflegt. Es waren bislang ca. 35 Bürger im Einsatz. Weitere 160 Obstbäume sind zur Pflege angemeldet.

Am 08. Januar 2020 wurde von Bürgern Nistkästen auf Obstbäumen der Ortsgemeinde Kinderbeuern in der Ewes und unterhalb der Kröver Straße aufgehangen. Konkret handelt es sich um Nisthöhlen und Halbhöhlenbrüter für Kohl-, Blau-, Sumpf-, Tannen-, Haubenmeise, Gartenrotschwanz, Kleiber, Halsband- und Trauerschnäpper, Rotkelchen und Feld- und Haussperling.

Ein einziges Meisenpaar mit Nachkommen vertilgt pro Jahr etwa 70.000 Raupen und mehrere Millionen Insekten.

In den nächsten Wochen beginnen wir mit der weiteren Pflege der Obstbäume. Ein Streuobstlehrpfad in Kooperation mit dem Obst- und Gartenbauverein ist ebenfalls in der Gemeinde geplant.  Mit unseren Bemühungen möchten wir das kulturelle Erbe in der Gemeinde wenigstens teilweise erhalten und aktiven Umweltschutz betrieben.  Auf Streuobstwiesen leben bis zu 5.000 Tierarten. Wir möchten unser Wissen erweitern und an die jüngeren Generationen weitergeben.

Wir suchen noch Bürger, die sich mit uns für Streuobstwiesen engagieren. Unterstützt das großartige Bürgerprojekt!

Die Initiatoren

Anton Branz, Richard Schiffels, Gerhard Radke, Klaus Litzenburger und Winfried Morgen

Streuobstwiesen No. 1

Kontakt

Ortsbürgermeister

Rainer Schwind

 

Kondelstraße 24a,

54538 Kinderbeuern-Hetzhof

 

Tel.: 06532 - 93272
Mobil: 0171 - 5844162
E-Mail:

Bürgerbüro

Kinderbeuern:

Donnerstags von 17:30 bis 19:00 Uhr im Gemeindebüro des Bürgerhauses. Dringende Angelegenheiten nach telefonischer Vereinbarung auch an anderen Terminen möglich

 

Hetzhof:

Kein Bürgerbüro verfügbar. Jedoch sind alle Angelegenheiten per Telefon oder nach telefonischer Vereinbarung mit Ortsvorsteher Christian Müllers

Veranstaltungen