Nominierung für den Deutschen Nachbarschaftspreis: Riesenerfolg für die Initiative „Rettet die Streuobstwiesen in Bengel, Kinderbeuern und Hetzhof“

Kinderbeuern, den 04. 09. 2022

Nominierung für den Deutschen Nachbarschaftspreis: Riesenerfolg für die Initiative „Rettet
die Streuobstwiesen in Bengel, Kinderbeuern und Hetzhof“
Unser Projekt „Rettet die Streuobstwiesen in Bengel, Kinderbeuern und Hetzhof“ wurde aus
mehreren hundert Einreichungen für den Deutschen Nachbarschaftspreis 2022 nominiert.
Der Preis wurde von der nebenan.de Stiftung ins Leben gerufen, um nachbarschaftliches
Engagement auszuzeichnen. Unser Projekt zählt damit zu den insgesamt 94
deutschlandweit nominierten Projekten. Die Nominierung zeigt, dass wir mit unserem
Engagement auf dem richtigen Weg sind und nachweislich einen wichtigen Beitrag für
unsere Nachbarschaft leisten. Darauf sind wir stolz!
Mit der Nominierung haben wir nun die Chance auf einen der 16 Landespreise der
Bundesländer oder sogar einen der fünf Themenpreise in den Kategorien Generationen,
Kultur & Sport, Nachhaltigkeit, Öffentlicher Raum und Vielfalt.
Hier erfahrt ihr mehr über unsere Nominierung: https://www.nachbarschaftspreis.de/
Wie geht es weiter?
Anfang September wählt eine unabhängige Jury die 16 Landessieger- und 5
Themensiegerprojekte aus, welche Preisgelder von je 2.000 bzw. 5.000 Euro erhalten. Am 5.
Oktober werden die 16 Landessieger des Deutschen Nachbarschaftspreises auf der Website
bekannt gegeben. Die fünf Siegerprojekte in den Themenkategorien werden im Zuge einer
festlichen Preisverleihung am 17. November 2021 bekannt gegeben.
Initiative „Rettet die Streuobstwiesen in Bengel, Kinderbeuern und Hetzhof“

 

Kontakt

Ortsbürgermeister

Rainer Schwind

 

Kondelstraße 24a,

54538 Kinderbeuern-Hetzhof

 

Tel.: 06532 - 93272
Mobil: 0171 - 5844162
E-Mail:

Bürgerbüro

Kinderbeuern:

Donnerstags von 17:30 bis 19:00 Uhr im Gemeindebüro des Bürgerhauses. Dringende Angelegenheiten nach telefonischer Vereinbarung auch an anderen Terminen möglich

 

Hetzhof:

Kein Bürgerbüro verfügbar. Jedoch sind alle Angelegenheiten per Telefon oder nach telefonischer Vereinbarung mit Ortsvorsteher Christian Müllers

Veranstaltungen